Was ist zu tun?

 

Beim Eintritt eines Todesfalls rufen Sie uns bitte an

Tritt der Tod in der Wohnung ein sollten Sie zuerst Ihren Hausarzt oder den Notarzt verständigen, damit dieser den Totenschein ausstellt. Danach unterrichten Sie bitte uns, damit wir mit Ihnen einen Termin für die Überführung des Verstorbenen in unser Beerdigungs-Institut vereinabren können.

 

Tritt der Tod aufgrund eines Unfalls, Suizides, eines Verbrechens ein reicht es, wenn Sie uns verständigen. Wir übernehmen für Sie alle in einem solchen Fall zusätzlichen Formalitäten mit der Polizei, den Behörden und Ämtern. Wir überführen den Verstorbenen nach Freigabe durch die zuständigen Behörden in unser Beerdigungs-Institut.

Tritt der Tod in einem Krankenhaus, Seniorenheim oder auf einer Pflegestation ein genügt es, wenn Sie uns verständigen. Wir besorgen den Totenschein und die Todesbescheinigung von der Verwaltung und überführen den Verstorbenen nach Rücksprache in unser Beerdigungs-Institut.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Wir können folgende notwendige Schritte für Sie übernehmen, um Ihnen Zeit und Raum für Ihre abschiedliche Lebenssituation zu schaffen.

  • Wir überführen den Verstorbenen (auch von und nach allen Orten des In- und Auslands).
  • Wir melden den Sterbefall beim zuständigen Standesamt und besorgen für Sie die Sterbeurkunden.
  • Wir holen den Totenschein ab sowie die Todesbescheinigung von der Krankenhausverwaltung.
  • Wir beraten Sie bei der Auswahl der Bestattungsart, des Friedhofes und der Grabstelle.
  • Wir treffen mit Ihnen zusammen alle Vorbereitungen für die würdige Aufbahrung und für das gesamte Arrangement der Bestattung.
  • Unsere Kompetenz steht Ihnen bei den Fragen der inhaltlichen und musikalischen Gestaltung der Trauerfeier einschließlich der Auswahl der Kränze und Blumengestecke zur Verfügung.
  • Wir melden die Trauerfeier und Beisetzung bei der zuständigen Friedhofsverwaltung an.
  • Wir stimmen die Termine mit Ihnen, den Pastoren oder freien Rednern ab.
  • Wir sind Ihnen bei der textlichen Abfassung, Gestaltung und Bestellung der Trauerdrucksachen und Familienanzeigen in lokalen und überregionalen Zeitungen, später auch bei den Danksagungen gern behilflich.
  • Wir ziehen für Sie die Sterbegelder von Versicherungen ein. Auf Ihren Wunsch melden wir für Sie die Rente des Verstorbenen ab. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der Übergangs- und Hinterbliebenenrente.

Telefon 0421 - 21 20 47 (Tag und Nacht)

Friedhofstraße 16 · 28213 Bremen

Telefon: 0421 - 21 20 47 (Tag und Nacht)